Am Steinbusch 7
48351 Everswinkel
Deutschland

Fon: +49 25 82-99 60-0
Fax: +49 25 82-99 60-128
Mail: info@mwe.de

KATEGORIEN

SOCIAL MEDIA

MWE

PRODUKTIONSSTORY

MWE Soft Stop Technik

Hier begleiten wir ein 25-mm-Rundprofil während seiner Verwandlung in ein MWE-Soft-Stop-Profil. Dabei gewähren wir authentische Einblicke in unsere Produktion. 

Soft Stop Technik beim Schiebetürsystem Protec von MWE Edelstahlmanufaktur
Exakte Bohrarbeiten in der MWE Edelstahlmanufaktur
MWE Edelstahlmanufaktur Soft-Stop-Technik: hochglanzpolierte Abdeckung

Der erste Schritt besteht darin, die 6 m langen Rundprofile auf die richtige Länge zu bringen. Lange Laufschienen ab ca. 2,5 m werden aufgeteilt. Hierfür gibt es dann spezielle Steckverbindungen, welche die einzelnen Schienenelemente miteinander verbinden. Die Verbindungsstellen sind im montierten Zustand nicht zu erkennen. Dies ist nur möglich, da alle Elemente einer Türanlage zusammen geschliffen werden.

Im zweiten Schritt werden die Schnittflächen weiterverarbeitet und zunächst plangedreht, wobei sich eine glatte und ebenmäßige Oberfläche herausbildet. Danach erst wird eine optisch ansprechende Fase gedreht.

Mit einem 3-mm-Sägeblatt aus gehärtetem Stahl wird den Stahlstangen zu Leibe gerückt

Für segmentierte Laufschienen werden Löcher für die Steckverbindungen in die plangedrehten Profilenden gebohrt. Hier passieren fünf Schritte auf einer Maschine – der Handrevolver der Drehmaschine erledigt hier das Zentrieren, das Vorbohren (6 mm ø), das Bohren des Enddurchmessers (16 mm ø), das Glätten des Loches mit der Reibahle und das Drehen einer Innenfase. Die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter ist an dieser Stelle unverzichtbar.

Im Bearbeitungszentrum DMF 260 mit einem Verfahrweg von bis zu 2440 mm wird die Aussparung für das Dämpfersystem in die vorbereitete Laufschiene nach Kundenmaß individuell gefräst. Auch die Löcher für die beiden Madenschrauben, die das Dämpfersystem halten, entstehen hier.

follow US

An einem speziellen Dreh-Fräs-Zentrum wird die eigens bei uns entwickelte Mitnehmernase gefertigt. Diese ist das Optimum aus unserer Entwicklungsphase. Sie wird aus einem Stück Vollmaterial gefräst und bietet daher die Möglichkeit, von bis zu 100 kg Türblattgewicht zu verwenden.

Als Nächstes bekommt die Laufschiene ihren MWE typischen Feinschliff in Korn 600. Damit das Werkstück nicht mit den Kanten der Ausfräsungen in der Schleifmaschine hängen bleibt, wird ein Dummy in diese eingesetzt und festgeschraubt.

Nachdem auch die Laufschiene geschliffen wurde, kann der Dummy wieder entnommen werden. Für den typischen Hochglanz der Dämpferabdeckung wird diese auf eine Halterung montiert und von Hand poliert!

Mit dem Zusammenbauen der einzelnen Komponenten nähern wir uns dem Ende der Produktionsstory. Nachdem die Standard-Dämpfernase ausgetauscht wurde, wird das Dämpfermodul mit der MWE-Mitnehmernase in die Aussparung gesetzt. Diese wird durch den polierten Aluminiumdeckel geschlossen und nun mittels zweier Inbusschrauben befestigt. Somit ist auch ein leichter Austausch des Dämpfers möglich.

UNSERE TOP 5

Hochwertige Dreh- & Schiebetürsysteme aus Edelstahl

Türsysteme
1

Einwandfreie Funktion, hohe Qualität und 

attraktive Optik

Duschsysteme
2

hochwertige Hand-schmeichler zum Öffnen & Schließen von Türen

Türgriffe
3

Platzsparend, hoch, über Eck – eine Möbelleiter für jeden Bedarf

Leitern
4

Exquisite und langlebige Luxusmöbel für Edelstahlliebhaber

Möbel & Accessories
5

WEBSITES ENTDECKEN

Besuchen Sie unsere Website und entdecken Sie die Vielfalt von MWE!

MWE